Puppeteria

Oma Bona

Oma Bona ist meine erstgeborene Puppe – Februar 2015 in München.
Sie trägt ein Blech mit Banitza – ein für die bulgarische Küche traditionelles Blätterteiggebäck mit Schafskäse.
Das Backblech ist mit einer rot-weißen Schnur geschmückt, die sogenannte Marteniza oder Märzchen. Sie wird in Bulgarien zum Frühlingsanfang am Handgelenk gebunden.
Die bunten Fäden bringen Glück und Gesundheit. Und manch ein Wunsch geht in Erfüllung, wenn man sie fleißig trägt – das hoffen die vier Enkelkinder von Oma Bona.

Mehr Bilder: