Puppeteria

Christina und Jakob

Für die goldene Hochzeit von Oma Christina und Opa Jakob habe ich diese zwei Puppen erschaffen.
Auf dem Hochzeitsfest haben sie für sehr viel Freude, heitere Gespräche und Bilder gesorgt. Dazu muss ich sagen – bei den Puppen war eine gewisse Ähnlichkeit zum Hochzeitspaar gesucht und gefunden. Rührend sitzen sie da, mit einem vom Fotografen gut getroffenen verschwörerischen Schmunzeln. Echte Unikate aus kuscheliger farbenfroher Wolle.

Jetzt zu Oma Christina – sie ist eine gelernte Schneiderin – ihr Schal und ihre Schürze sind ihr Werk, in Farben gehalten, die für ihr Heimatsort typisch sind.
Ihr schönes wohlwollendes Lächeln schmückt sie.

Opa Jakob tritt in seiner Schützenuniform auf – immerhin ist er seit Jahren ein Ehrenvertreter seines Vereins.
Ein Gefühl von Ruhe und Zufriedenheit umgibt ihn und spricht für 50 glückliche Hochzeitsjahre selbst.

Hinter den Kulissen – making of Christina und Jakob: